Günter Langenbergs Lyrikscheune


Antritt einer Fußreise
12. März 2018, 06:20
Filed under: Reisen | Schlagwörter:

„Richtung, die ich weise.
Dorthin geht die Reise“,
rief der Samurai.
Eilends lief herbei
alles Fußvolk. Und
auch der Hütehund
kam mit dreizehn Schafen.
Ich war eingeschlafen,
umso wacher jetzt.
„Irgendwer verletzt?“,
frug der Samurai.
„Nein, wir sind dabei!“,
war des Fußvolks klare
Antwort. Annehmbare
Reisekonditionen.
„Auf! Es wird sich lohnen“,
rief der Samurai.
Kein Triumphgeschrei.
Edo war das Ziel.
Echt kein Pappenstiel.

Samurai


2 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

kuul….auf in den kampf! Mein Ziel heute ist Tel Aviv….bis bald

Kommentar von brigwords

Gute Reise und viel Interessantes!

Kommentar von Günter Langenberg




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.



%d Bloggern gefällt das: