Günter Langenbergs Lyrikscheune


Frühstückseifer
16. März 2018, 08:10
Filed under: Ernährung | Schlagwörter:

Der Vormittag ist halb vorbei.
Ich habe schon so mancherlei
gemacht und denke voller Glück
jetzt an mein zweites Frü-hü-stück.

Ein Platz in meinem Stammcafé
ist immer frei für mich. Kaffee
und eine Kleinigkeit zum Essen.
Wer spräche hierbei von Exzessen?

Erfahrung zeigt: Es ist bedrückt,
wer nicht hat richtig frühgestückt.
Drum sage ich, man gönne sich,
was einem gut tut, alltäglich.

Frühstück


Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.



%d Bloggern gefällt das: