Günter Langenbergs Lyrikscheune


Skulpturelles
8. Mai 2018, 11:00
Filed under: Kunst

Aus Vorhandenem was machen,
nämlich aus gebrauchten Sachen,
das hab ich zur Kunst erkoren,
andrem dafür abgeschworen.
Aus zwei Stühlen und ’nem Tisch
ich erschaff den Weißen Fisch.
Auf die Frage, wo mein Werk
Fischen gleiche, sag ich: „Merk
dir, dass künstlerische Freiheit
alles ist! Die Kunst ist frei seit
eh und je. Und für Skulpturen,
Plastiken sowie Figuren
gilt das selbstverständlich auch.“
Und ich lach, halt mir den Bauch.

Skulptur


4 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

genau…ich sehe da was ganz anderes…das ist die Freiheit des Betrachtens…

Kommentar von brigwords

… und das ist auch gut so !! — Was siehst du denn …?

Kommentar von Günter Langenberg

haha…zwei Stühle beim Sex

Kommentar von brigwords

Interessant !! — Sex und Kunst waren ja immer schon nahe beieinander …

Kommentar von Günter Langenberg




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.



%d Bloggern gefällt das: