Günter Langenbergs Lyrikscheune


Strand und Meer
12. Mai 2018, 04:50
Filed under: Reisen

Runder Strand am blauen Meer,
heut komm ich von ganz weit her,
um mich an dir wohl zu fühlen.

Mit den Zeh’n im Sand zu wühlen,
ist ’ne ausgemachte Freude.
Doch bevor ich Zeit vergeude,

leih ich mir das kleine Boot
mit den Farben gelb und rot,
lass es gleich zu Wasser und –

Heidewitzka – schon geht’s rund.
Blaues Meer und runder Strand,
gut, dass ich euch beide fand!

Strand


1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

manchmal hat man so viel Glück!

Kommentar von brigwords




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.



%d Bloggern gefällt das: