Günter Langenbergs Lyrikscheune


Lichteffekte
13. November 2018, 09:50
Filed under: Welt

Wenn unverhofft das Himmelslicht
durch Massen düstrer Wolken bricht,
berührt der Tag mich, will mir sagen,
ihn weiter nicht zu hinterfragen
und vielmehr endlich anzunehmen.
Ich seh im Himmelslicht die Schemen
von Dingen, die ich sehen will.
Mit Andacht schau ich, bin ganz still.

Licht


Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.



%d Bloggern gefällt das: