Günter Langenbergs Lyrikscheune


W wie Weg
15. November 2018, 18:00
Filed under: Leben

Wie weit ist unser Weg?
Die Frage stell ich ihr.
Und andre Fragen leg
ich jetzt beiseite. Mir
kommt’s auf den Weg nur an.
Wie weit ich ihn gemeinsam
mit ihr beschreiten kann.
Das Ende wird dann einsam.

Weg


4 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

ach komm…jemand wird dir die Hand hinüber reichen 😉

Kommentar von brigwords

Na ja, es ist halt ein Gedicht …
Zum Foto: Schau mal bitte genau hin! In der Landschaft ist ein W aus Wegen, Hängen und Bergen zu erkennen. Daher: W wie Weg

Kommentar von Günter Langenberg

jaja klar….ich meinte auch nur so. Ich erkenne den W eg, in W ildhaus und ja…ich sehe das W. W ahnsinn nicht?

Kommentar von brigwords

Wildhaus-Weg-Wahnsinn: Wie wahr !! 😀

Kommentar von Günter Langenberg




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.



%d Bloggern gefällt das: