Günter Langenbergs Lyrikscheune


Eine Spur der Ewigkeit
5. Dezember 2018, 18:10
Filed under: Leben

Als du noch lebtest, warst du eins
mit aller Schönheit der Natur.
Du warst so lieblich und so pur.
Das größte Glück war scheinbar deins.

Und selbst im Tod bist du noch schön,
wirst du geliebt von der Natur.
Drum schmückt sie deine Grabfigur
und möchte ewig dich erhöhn.

Grab


2 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

schöner Grabstein, sehr ungewöhnlich, hehe

Kommentar von brigwords

FR – Alter Friedhof – ein besonderer Ort …

Kommentar von Günter Langenberg




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.



%d Bloggern gefällt das: