Günter Langenbergs Lyrikscheune


Am Zaun der Welt
1. Februar 2019, 07:40
Filed under: Welt

Die Welt ist – wie wir wissen – eine Scheibe.
Dort, wo das Weltmeer endet, steht ein Zaun.
Und hinter diesem Zaun – da übertreibe
ich keineswegs – gibt’s nichts mehr anzuschaun.

Dort, wo das weite Weltmeer tosend endet,
ist man am ominösen Scheibenrand.
Und jenseits des besagten Zaunes spendet
ein Abgrund Finsternis aus Geisterhand.

zaunammeer


3 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

oh…das ist Wasser auf die Mühlen der unbelehrbaren Scheibentheoretiker…

Kommentar von brigwords

sehr schönes Gedicht! Gefällt mir gut!

Kommentar von brigwords

sehr schönes Gedicht, gefällt mit gut!!

Kommentar von brigwords




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.



%d Bloggern gefällt das: