Günter Langenbergs Lyrikscheune


Im Saloon
14. Februar 2019, 16:00
Filed under: Ernährung

Er reitet bis vor den Saloon
und bindet seinen Esel an.
Bald stellt er fest, dass es High Noon
schon ist und jetzt der große Run

hinein in den Saloon beginnt
und hin zur Awamori-Bar.
Drum er nicht lang sich mehr besinnt.
Es wird so, wie es immer war.

Er sitzt am Tresen und bestellt
den guten Awamori, trinkt
mit Wasser ihn und Eis. Die Welt
dreht schneller sich. Er trinkt und winkt

dem Waiter und erhält sein Essen.
Gebrat’nen Reis. Den isst er gern.
Dazu gibt’s Bratfisch und Zypressen-
salat. Den Letzt’ren hält er fern

von sich und trinkt stattdessen zügig
noch ein, zwei Awamori. Und
schon ist der Nachmittag gefügig.
Sein Esel schreit nicht ohne Grund.

Kneipe-2


1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

haha

Kommentar von brigwords




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.



%d Bloggern gefällt das: