Günter Langenbergs Lyrikscheune


Ika* = Tintenfisch
4. Februar 2019, 00:10
Filed under: Ernährung

Zum Bier kommt Ika auf den Tisch.
Das ist ein trock’ner Tintenfisch.
Erst luftgetrocknet, dann zerrissen,
empfehlen sich die Ika-Bissen
als lecker, nahrhaft und gesund.
Geschmacklich ist der Ika rund,
jedoch ein wenig salzig auch.
Das steigert noch den Bierverbrauch.
Wenn Ess- und Trinklust sich ergänzen,
sieht man der Leute Augen glänzen.

Ika

*/ Saki Ika = jap. Delikattesse aus luftgetrocknetem Tintenfisch


Guter Alkohol
22. Januar 2019, 00:40
Filed under: Ernährung

Wichtig für des Leibes Wohl
ist der gute Alkohol,
nämlich der im Sake. Oder
der im Bier, das frei von Moder
und Gepansche ist. Der gute
Alkohol, den ich vermute
im Gebräu, zeigt sich am besten,
wenn’s ei’m wohl ist nach dem Testen,
das man gern Verkostung nennt
und auch als Besäufnis kennt.

alkohol-2



Verzicht im Fall des Falles
14. Dezember 2018, 06:30
Filed under: Ernährung

Ich brat mir heut ein Ei,
ein Spiegelei für drei,
bestreu es gut mit Salz
und schwarzem Pfeffer. Falls
mir die Portion nicht reicht,
ist eine Lösung leicht:

Ich brat mir noch ein Ei,
ein Spiegelei für drei,
bestreu es gut mit Salz
und schwarzem Pfeffer. Falls
auch die Portion mir nicht
ganz reicht, üb ich Verzicht
auf jedes weitre Ei
und bleib für heut dabei.

Spiegelei



Dick, aber nicht dumm
2. Dezember 2018, 05:40
Filed under: Ernährung

Der Dicke denkt, dass man nicht immer
was Substanzielles essen muss.
Er kommt ganz tapfer zu dem Schluss:
Durch Völlerei wird alles schlimmer.

Genügsam ordert er ein Eau
de Source, ein Brunnenwasser. Das
macht ihn von innen reichlich nass
und außerdem ein wenig froh.

Dick



Badische Küche
28. November 2018, 19:40
Filed under: Ernährung

Im Gasthof zur Post gibt es das,
was heut‘ ich zu Mittag so brauch.
Zunächst mal ein Pilsner vom Fass.
Ich hab schon Gefühle im Bauch.

Gefühle, die deutlich verraten,
dass Brägele* herzhaft mich reizen.
Dazu gerne Schäufele**. Taten
lass bald ich schon folgen. Es geizen

die Wirtsleute nicht. Die Portionen
sind groß, und mir schmeckt es vorzüglich.
Ich trink noch ein Pils, will betonen:
Der Gasthof zur Post ist vergnüglich.

*    Brägele (badisch) = Bratkartoffeln
**  Schäufele (badisch) = Schweineschulter,
      gepökelt und geräuchert

Gasthof-Post



Schwein gehabt
22. November 2018, 11:30
Filed under: Ernährung

Ganz deutlich spürte ich die Macht.
Vielleicht war’s aber mehr der Hunger.
Der hat mich auf den Trieb gebracht,
gleich was zu essen. Und ein junger

Gedanke keimte in mir auf:
Das muss jetzt eine Bratwurst sein
mit Senf und Brötchen, was ich kauf.
Ich aß die Wurst. Ich hatte Schwein.

Bratwurst-2Bratwurst



Karamellbonbons
22. November 2018, 08:40
Filed under: Ernährung

Bei mir kommt diese Lust in Wellen,
die süße Lust auf Karamellen.
Gesund sind sie beileibe nicht.
Es gibt nicht viel, was für sie spricht.
Doch manchmal sind sie – ohne Scherz –
das Richtige für Kopf und Herz.

Karamellen