Günter Langenbergs Lyrikscheune


Keine Scheune wie jede andere
25. Juli 2018, 16:42
Filed under: Kunst

Diese Scheune bietet allen,
die an Komischem Gefallen
finden, Poesie zum Grinsen
sowie Weisheit voller Binsen.

schuppen1

Und schon geht’s los …



Meine Okinawa-Gedichte
13. Juni 2018, 09:00
Filed under: Kunst

verfasst und bebildert im Zeitraum Ende Januar bis Anfang Juni 2018

Okinawa



L-Kunst
2. Juni 2018, 20:00
Filed under: Kunst

L wie Löffel. Und von denen
gibt es viele. Auszudehnen
ist die Löffelfindung auf
Hasen, deren Ohr landauf
wie landab auch Löffel heißt,
was die Löffelkunst beweist.
Außerdem kennt jeder Töffel
Suppen-, Kaffee-, Eierlöffel.
L-Kunst ist insofern Sache
und enorm, weil ich sie mache.

L-Kunst



K-Kunst (2)
30. Mai 2018, 13:00
Filed under: Kunst

K-Kunst – hier: Kaputte Kunst –
kommt bereits im Morgendunst
auf mich zu, wenn beispielsweise
meine Joggingschuhe leise
an den Füßen mir zerfallen.
Alte Dinger! Doch dann prallen
zwei Gedanken aufeinander.
Erstens: nichts wie heim! Ich wander
barfuß. Zweitens: mit den Teilen
dieser Schuhe einen geilen
Kunstbeitrag verzapfen als
Zeugnis irdischen Verfalls.

K-Kunst-2



Pink
29. Mai 2018, 19:10
Filed under: Kunst

Pink ist farblich völlig friedlich,
zeigt sich babymäßig niedlich
und ist oft der letzte Schrei.
Pink steht auch für Schwärmerei
und regt vielfach Leute an.
Pink macht mich nervös als Mann.
Insbesondre Shocking Pink.
Seh ich’s, brauch ich einen Drink.

Shisa-Paar-2



K-Kunst
24. Mai 2018, 09:10
Filed under: Kunst

Kochkunst, die hier K-Kunst heißt,
ist ’ne Kunst, die oft entgleist,
weil sich Köche darin messen,
die nicht nur das Salz vergessen.

Können prägt die hohe Kunst.
Wär’s das Wollen, hieß sie Wunst.
K-Kunst wird mir stets gerecht,
von der Kochwunst richtig schlecht.

K-Kunst



A-Kunst
21. Mai 2018, 19:20
Filed under: Kunst

A wie Abort, der auch Klo,
Lokus, Örtchen heißt und so
angenommen wird. Per se
hat die A-Kunst einen Dreh
hin zum Abrieb von fäkalen
Spuren, siedelt im banalen
Grenzbereich des Zumutbaren
und erweist dem einzig wahren
„Muss-Zustand“ im Alltag Ehre.
Abort-Kunst greift nicht ins Leere.

A-Kunst