Günter Langenbergs Lyrikscheune


Aus Erfahrung klug
20. April 2018, 18:30
Filed under: Tiere

Es ruht im Schatten einer Laube
auf weichem Untergrund die Taube.
Gleich nebenan im trock’nen Laub
stolziert und gurrt ihr Mann, der Taub.

Der heißt zwar richtig Täuberich,
doch sie meint, Taub sei vorzüglich.
Und er weiß gut, es würd‘ sich rächen,
der Taube hier zu widersprechen.

Taube



Baden im Meer
13. April 2018, 15:45
Filed under: Tiere

Die alte Landschildkröte lässt
es sich nicht nehmen. Sie hält fest
daran, allmorgentlich zum Meer
zu laufen, um zu baden. Eh’r
bescheiden, wie sie ist, macht sie
daraus kein großes Ding. Zum Knie
geht ihr das Wasser meistens nur.
Das reicht ihr voll und gänzlich zur
Erfrischung. Und dann macht sie kehrt,
denn das hat sich für sie bewährt.
Sie kann zwar schwimmen, aber nicht
so gut, was klar für Vorsicht spricht.

Schildkröte-2



Aquarienbegeisterung
10. April 2018, 12:30
Filed under: Tiere

Großaquarien sind mittlerweile
auch in Einkaufszentren zu bewundern.
In der Mall schaut man sich ohne Eile
all die Fische an. Man zählt die Flundern

und die Haie. Die Aquarien
voller schöner Tropenfische sind
sehr beliebt. Es gibt Szenarien,
wo ein großer Blaufisch mich gewinnt.

Aquarium



Der Einsiedlerkrebs
31. März 2018, 07:40
Filed under: Tiere

Dieser Krebs bewohnt sein Haus,
eine Muschel, nur so lang,
wie er reinpasst. Er zieht aus,
um dann ohne Müßiggang

eine leere Muschel zu
okkupieren, die ihn schützt.
Dieser Krebs ist ein Filou.
Seine Schlauheit ihm gut nützt.

 

Krebs



Wuffi
30. März 2018, 08:50
Filed under: Tiere

Herrchen sagte: Wuffi, pass
hier auf dieses Ding auf!, ging
schwimmen dann im Meeresnass
und verschwand für immer. – Hing

Wuffi sehr an Herrchen? – Ja.
Darum wartete er lange
auf die Rückkehr von Blabla,
wie er Herrchen nannte. Bange

war ums Hundeherz ihm. Jetzt
sieht am Strand man ihn als Fels.
Herr und Hund im Tod vernetzt.
Sag was, Wuffi, oder bell’s!

Hundefels



Ein gutes Leben im Teich
28. März 2018, 05:20
Filed under: Tiere

Der Koi lebt gerne mit Gefährten
im Teich, weil er gesellig ist.
Er zählt sich zu den wohlgenährten
Bewohnern dort, denn was er frisst,
ist Karpfenfutter. Nur das beste.
Der Koi lässt davon keine Reste.

Koi



Der Yanbaru Kuina
22. März 2018, 08:30
Filed under: Tiere

(Ein artgeschützter Vogel auf Okinawa)

Den Vogel namens Kuina
gibt’s nicht einmal in China.
Nur einen Ort auf dieser Welt
gibt’s, wo’s dem Kuina gut gefällt:

Yanbaru ist’s auf Okinawa.
Und jeder Reisende, der da wa‘,
der weiß aus eig’nem Nichterleben:
Es kann nur wen’ge Kuinas geben.

Kuina