Günter Langenbergs Lyrikscheune


Das Tier im Raum
25. Februar 2019, 08:40
Filed under: Tiere

Das Tier im Raum hat Sitzmanieren
und Freude am Philosophieren.
Raum-Zeit-Gefühl hat dieses Tier
nach meinem sicheren Gespür
rein gar nicht. Doch das stört mich nicht.

Wenn es bisweilen zu mir spricht
und mir die Welt vor Augen hält,
die mir politisch nicht gefällt,
hör Worte ich, die sich verfangen:
„Es ist noch immer gut gegangen.“

Zebra



Der Hund ist ein Pferd
24. Februar 2019, 10:00
Filed under: Tiere

„Bello“, ruft das Kind ganz bang,
„dein Gesicht ist schrecklich lang!“
Das besagte Tier sich wehrt:
„Dummes Kind! Ich bin ein Pferd.“

Pferd-2



Vorsicht! Habu
21. Februar 2019, 17:20
Filed under: Tiere

Warnung vor der gift’gen Schlange!
Habu heißt sie auf der Insel.
Beißt sie ei’n, darf’s allzulange
mit dem Gegengift nicht dauern.

Habus können Menschen töten.
Dieses Wissen ist vonnöten,
Vorsicht immer angezeigt,
weil die Habu dazu neigt,
Wand’rer tätlich anzugreifen,
die ihr Habitat durchstreifen.

Habu-Warnung



Spurlose Einfälle
21. Februar 2019, 08:20
Filed under: Tiere

Dem kleinen Drachen Tatabein
fällt häufig krasser Unsinn ein.
Es bleibt zum Glück beim Einfall nur,
und dieser brennt ja keine Spur.
Inzwischen sieht bei Tatabein
man einen winz’gen Heil’genschein.

Drache-3



Restedenken
18. Februar 2019, 18:20
Filed under: Tiere

Manche Vögel streben hin zum Licht.
Triebhaft und meist fröhlich tun sie das.
Was Ornithologen häufig nicht
sehen: Vögel spielen Kontrabass
oder Cello, wenn man sie nur lässt.
So, und jeder denkt sich jetzt den Rest …

Vögel



Klagen auf hohem Niveau
17. Februar 2019, 04:30
Filed under: Tiere

Hoch oben auf dem Dache sitzt
der Shisa in der Sonne, schwitzt
erbärmlich vor sich hin und klagt,
wobei er aber kein Wort sagt.

Denn hörte man ein Wort von ihm,
dem würdevollen Ungetüm,
wär dieser Umstand wunderlich,
weil schlicht er einem Wunder glich.

Dach-Shisa-2



Verkehr über den Wolken
16. Februar 2019, 09:20
Filed under: Tiere

Über den Wolken zu fliegen,
ist eines Greifvogels Ziel.
Richtig im Winde zu liegen,
sieht er als triebhaftes Spiel.

Über den Wolken, denkt er,
fliegt man bestimmt ganz allein.
Was ist mit Drohnenverkehr?,
fällt mir als Frage da ein.

Wolken