Günter Langenbergs Lyrikscheune


Der Blechmann
23. Mai 2019, 18:00
Filed under: Kunst

Ich treff den Blechmann an der Straße.
Er sitzt vor einem Trödelladen
und zieht mich an in einem Maße,
als gehe es um Eskapaden
besond’rer Art. Das ist es nicht.
Vielmehr bezirzt sein Clownsgesicht.

Blechmann



Nekropolis
22. Mai 2019, 15:30
Filed under: Leben

Partys sind verboten
in der Stadt der Toten.
Einmal nur im Jahr
die Familienschar
trifft am Grabhaus sich,
um der Ahnen – sprich:
der Verstorb’nen – dort
zu gedenken. Fort
sind sie schon seit Jahren,
würdig aufgefahren
in den Götterhimmel.
Außerhalb Gebimmel.
Ein Verkäufer hat
Snacks auf Grünkohlblatt
und auch Dosenbier.
Letzt’res lob ich mir.

Nekropolis-1Nekropolis-2Nekropolis-3



Tümpelfarben
21. Mai 2019, 03:50
Filed under: Welt

Manche Tümpel leuchten
in den schönsten Farben
dank des Sonnenlichtes

und des halb verseuchten
Wassers. Dort verdarben
Blätter. Dem entspricht es.

Tümpel



Hoch gehängt
17. Mai 2019, 16:45
Filed under: Ernährung

Der Korb hängt hoch. Der gute Wein
ist nicht mehr greifbar. Ganz bedrückt
sitz ich darunter und schau drein,
als sei hier Wichtiges missglückt.

Weinkorb



Traumvögel
15. Mai 2019, 20:10
Filed under: Tiere

Traumvögel fliegen bei Nacht
wie auch bei Tag durch die Zeit.
Wenn dir ein Traumvogel lacht,
ist meist der Traum nicht gescheit.

Traumvogel



Schatten
12. Mai 2019, 07:50
Filed under: Welt

„Schatten sind des Lichtes Werk“,
sprach der Riese zu dem Zwerg.
„Richtig! Du hast einen Schatten,
wie ihn Riesen selten hatten“,
sprach der Zwerg. „Erkennbar licht
bist du auf dem Kopf und nicht,
wie ich mein, im Oberstübchen.“
Sprach’s und aß ein Zuckerrübchen.

Schatten-2



Ohne Hoffnung kein Fisch
11. Mai 2019, 08:20
Filed under: Leben

Der Angler hat die Hoffnung,
dass einen Fisch er fängt,
weshalb den Angelhaken
er ständig neu versenkt
und fleißig die Methode
des Köderns überdenkt.

Angler-2